MSync 2 - Endlich Öffentlich

  • Heute ist es endlich soweit, die Veröffentlichung von MSync 2 im Workshop.


    Es hat zwei Jahre gedauert aber nun sind wir endlich bereit den Nachfolger von MSync zu veröffentlichen. Version zwei bringt eine menge Änderungen, und ist nicht abwärts kompatibel, aufgrund der Änderungen in der Datenbank Struktur.


    Die neue Version von MSync bringt eine menge neuer Vorteile, wie zum Beispiel das neue Modul-System, welches erlaubt Module einfach nach belieben zu Aktivieren und Deaktivieren. Dieses System erlaubt es uns die Features von MSync 2 einfach zu erweitern ohne großes umständliches neu programmieren. Desweiteren kann nun jeder eigene Module für MSync 2 entwickeln, dabei ist nur die Struktur der Module zu beachten. Wir haben dazu ein SampleModule bereitgestellt um es Ihnen zu vereinfachen den Syntax, sowie die API zu verstehen.


    Zu den weiteren Vorteilen zählen das neue Rang Synchronisationsmodul (MRSync), sowie das Ban Synchronisationsmodul (MBSync). Diese Module wurden von grund auf an neu entwickelt um alte Fehler zu beheben und das allgemeine Nutzererlebnis zu verbessern. Diese Module werden standardmäßig mit MSync 2 mitgeliefert. In Zukunft werden weitere Module hinzugefügt werden. Genaue Informationen über die geplanten Module sind auf GitHub sowie im Workshop nachzulesen.


    Desweiteren möchte ich mit dieser Ankündigung den End-of-Life für MSync 1 bekanntgeben. MSync 1 wird von uns von jetzt an keinen Support mehr erhalten, und es werden keine neuen Features für MSync 1 entwickelt. Bitte beachten sie weiterhin das es im Moment keine Möglichkeit gibt die Daten von alten MSync 1 Installationen in eine neue MSync 2 Instanz zu importieren. In Zukunft Plannen wir ein Import Batch und Bash Script bereitzustellen. Wir bitten um ihr Verständniss.


    Das Addon ist hier im Workshop verfügbar: https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1636008512

    Sowie hier auf GitHub: https://github.com/Aperture-Development/MSync-2


    Mit freundlichen Grüßen

    ~Maximilian Grüttemeier